Mahnwache zu Halle

Veröffentlicht am: 16. Oktober 2019
Dieser Beitrag wurde in unserer Kategorie "Ulm" veröffentlicht

Genau eine Woche nach dem terroristischen Anschlag in Halle wollen wir mit einer Mahnwache an diese schreckliche Tat erinnern. Seid dabei und setzt mit uns ein Zeichen gegen den stetig wachsenden Faschismus in Deutschland.

Rede der SDAJ Ulm:

Liebe Anwesenden,

Heute vor einer Woche hat der Terrorist Stephan Balliet einen Terrorzug durch Halle veranstaltet. Nach monatelanger Planung hat er es versucht in einer lokalen Synagoge zum Vergebungsfest Jom-Kippur ein Massaker zu verrichten. Seine selbstgebauten Waffen hatten jedoch nicht die nötige Schlagkraft um ihm ein Einbrechen in die Synagoge zu ermöglichen. Als er im Inbegriff war sein Scheitern einzusehen, erschoss er eine Passantin und machte sich auf den Weg in ein türkisches Lokal um weitere Opfer zu finden. Dabei ermordete er einen Besucher des Lokals. An der Stelle bitte ich um eine Schweigeminute um den Opfern zu gedenken.

Schon seit Jahren morden immer wieder Faschisten in Deutschland, während die Behörden wegschauen, unpolitische Straftaten deklarieren oder sogar mit rechtsterroristischen Gruppierungen wie dem nationalsozialistischen Untergrund, kurz NSU, verstrickt sind. Selbst beim Terroristen Stephan Balliet aus Halle gingen zu Anfang Meldungen durch die Medien, die ein politisch motiviertes Profil als nicht klar dargestellt haben, trotz seines Livestreams, in welchem er von Juden geredet hat, die „alles kontrollieren“ 

und davon sprach, dass er „Kanacken“ umbringen will. Die Gefahr durch faschistische Terroristen wird seit Jahrzehnten immer größer, wie sich durch NSU, Combat 18, Nordkreuz und zuletzt Halle zeigt. In den Fällen NSU sowie des rechtsextremen Netzwerks Nordkreuz, einer Gruppe die sich auf den sog. Tag X vorbereitet und eine Massentötung von politischen Gegnern plant, sind weitreichende Überschneidungen mit Personen des Staatsapparats zu verzeichnen. Gegen all diese Entwicklungen müssen wir aufstehen und ein Zeichen setzen!

Es gilt dieser gefährlichen Kraft etwas entgegenzusetzen. Denn auch wenn der Vorfall in Halle ein antisemitisch motivierter Anschlag war und dieser Aspekt in keinem Fall vernachzulässigen ist, ist die faschistische Ideologie ein Angriff auf einen großen Teil unserer Gesellschaft. Ob es nun Migranten, Behinderte, sozial schwach gestellte oder dem Faschismus entgegenstehende Menschen sind, im Bezug zu diesen und weiteren Gruppierungen tritt das menschenverachtende Antlitz der Faschisten unweigerlich zu Tage. Wir dürfen uns von diesen Akteuren nicht spalten lassen. Wir müssen weiterhin für eine Gesellschaft kämpfen, die ihre Mitglieder nicht nach Ethnie oder Religion aufteilt und ein solidarisches Miteinander ermöglicht.

Weitere Links:

Neue Beiträge:

SDAJ Sommercamp 2021

Vom 27. bis zum 29. August findet das SDAJ Sommercamp am Marbach Stausee in Hessen statt! Mit politischen Runden, Workshops, Vorträgen, Kunst, Liveacts und Sport heißt es dieses Jahr endlich wieder Sommer, Sonne, Sozialismus. Aus Baden-Württemberg wird es eine...

Stellungnahme Entzug des Parteienstatus der DKP

Der Bundeswahlleiter hat angekündigt, der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP) – der mit der SDAJ freundschaftlich verbundenen Partei – den Parteienstatus abzuerkennen. Das würde heißen, dass die DKP nicht zur Bundestagswahl im September antreten kann und sie in den...

Noch kein Impftermin? Wir können dir helfen!

Noch kein Impftermin? Du blickst nicht mehr durch oder suchst schon seit Tagen verzweifelt einen Termin? Kein Problem wir helfen dir aus dem Chaos! Dank intelligenter Technik und vieler ehrenamtlicher HelferInnen unterstützen wir dich (egal ob jung oder alt) bei...

Die SDAJ Freiburg ist wieder da!

Willkommen bei der SDAJ Freiburg! Nach Jahren gibt es wieder eine lokal ansässige Ortsgruppe, die jungen Menschen sozialistische sowie kommunistische Politik unsere Weltanschauung in Breisgau und Region näher bringen will. Wir setzen uns gegen Krieg, Imperialismus...

#UnblockCuba Aktion in Stuttgart

​Bereits zum 28. Mal haben die Vereinten Nationen die Handels-, Wirtschafts- und Finanzblockade der USA gegen Kuba verurteilt. Von den 193 Mitgliedsstaaten der UN schlossen sich 187 der Resolution zur Verurteilung des US-Embargos an. Diese Blockadepolitik hat immer...

Gebt die Impfpatente frei! Aktion der SDAJ Ulm

Heute haben wir als SDAJ Ulm eine kleine Kundgebung durchgeführt, um gegen die Ungerechtigkeiten der aktuellen Corona Maßnahmen der Bundesregierung aufmerksam zu machen. Einige Impressionen findet ihr hier:Flyer der SDAJ Ulm über die Nutzlosigkeit und Ungerechtigkeit...

Save Sheikh Jarrah – End the Occupation

Israel eskaliert die Gewalt gegen Palästina: nachdem die Häuser von palästinensischen Familien im Ostjerusalemer Stadtteil Sheikh Jarrah durch die israelischen Besatzer geräumt werden sollten, brandet Widerstand auf. Vorgeschichte: Israel hält seit 1967 entgegen aller...

Sammlung von Unterstützungsunterschriften für den Wahlantritt der DKP

Für die DKP Unterschreiben Alle vier Jahre zur Bundestagswahl, in‘s Wahllokal gehen und dort sein Kreuz machen. Das ist alles, was die meisten von den Wahlen miterleben. Allerdings gibt es bis es überhaupt zu den Wahlen kommt einige undemokratische Hürden, mit denen...

Aktion gegen Alltagssexismus in Stuttgart West

Heute haben wir in Stuttgart-West auf den Alltagssexismus, dem Mädchen auf öffentlichen Plätzen und Straßen tagtäglich ausgesetzt sind, aufmerksam gemacht. Grund dafür ist eine Umfrage des Jugendrat West, wo herausgekommen ist, dass über 50% der Frauen und Mädchen...

Zeugnis für Frau Eisenmann

Eisenmann? 6,0! Das Kultusministerium war vor der Pandemie den meisten Leuten nicht wirklich ein Begriff, aber durch Corona wurde offensichtlich, was die Damen und Herren dort so alles im Griff haben sollten... und es wurde offensichtlich, dass unsere Kultusministerin...