Sozialismus ist ja eine schöne Idee aber der Mensch ist von Natur aus zu egoistisch

Veröffentlicht am: 26. April 2020
Dieser Beitrag wurde in unserer Kategorie "Antikommunismus entgegentreten" veröffentlicht

Vorurteil:

„Sozialismus ist ja eine schöne Idee, aber eben doch nur eine Utopie. Der Mensch ist von Natur aus zu egoistisch.“

Begründung:

– Ellenbogengesellschaft
– Prinzip des Stärkeren
– Jeder nutzt doch immer die Möglichkeiten, die sich einem bieten, und wenn man dafür jemanden in die Pfanne hauen muss machen das auch alle – sonst sind sie irgendwann selber dran.

Unsere Position dagegen:

– Verhalten und Beziehungen zwischen den Menschen ist eine Reproduktion der gesellschaftlichen Verhältnisse: Die Beobachtung ist insofern richtig, dass in der jetzigen Gesellschaft starker Konkurrenzkampf herrscht, in dem sich viele Leute um eine Sache (bspw. einen Arbeitsplatz oder eine Beförderung) streiten. Aber noch richtiger wäre es, auch die Ursachen zu ergründen. Das Verhalten und die Beziehungen zwischen den Menschen fallen nicht vom Himmel und sind Ausdruck der gesellschaftlichen Gegebenheiten. Das gesellschaftliche Sein bestimmt also das Bewusstsein. Im Kapitalismus gibt es ein Interesse der Kapitalisten an Konkurrenz, um die Arbeiterklasse zu spalten und an einem angeblichen Recht des Stärkeren, um die bestehenden, gesellschaftlichen Verhältnisse zu sichern.

– Wenn nun beispielsweise alle Menschen eine sichere Arbeit haben, so besteht gar kein Grund, dass die Menschen aufeinander neidisch sind, oder dass sie gegeneinander argumentieren, beispielsweise wenn Rechte versuchen deutsche gegen migrantische Arbeiter auszuspielen. Das heißt, dass niemand mehr jemanden anderen in die Pfanne hauen muss. Jedoch heißt das nicht, dass wir uns in einer emanzipierten Gesellschaft einfach alle lieb haben, sondern es werden die Bedürfnisse des Menschen (Obdach, Wohlstand, Beförderung, …) ergründet und an ihrer Umsetzung gearbeitet. Entscheidend ist hier, was man in welcher Gesellschaft für seine Bedürfnisse tun muss. Eine Utopie ist der Sozialismus also mitnichten, sondern eine gut durchdachte und erprobte Form des gesellschaftlichen Seins, in der Probleme an ihrem Ursprung behandelt werden.

– Der Mensch verändert sich natürlich nicht von einem Tag auf den anderen, mit Ausrufung des Sozialismus. Diese Veränderung wird ein Prozess sein  aber wenn sich das gesellschaftliche Sein verändert, wird sich auch das Bewusstsein des Menschen verändern. Der Prozess jedoch startet schon im Kampf im alten System für das Neue. Zusammen organisiert und zusammen für unsere Interessen eintretend wird uns klar: Nur wenn wir die Konkurrenz überwinden und gemeinsam kämpfen erreichen wir unser Ziel.

Weitere Links:

Neue Beiträge:

SDAJ Sommercamp 2021

Vom 27. bis zum 29. August findet das SDAJ Sommercamp am Marbach Stausee in Hessen statt! Mit politischen Runden, Workshops, Vorträgen, Kunst, Liveacts und Sport heißt es dieses Jahr endlich wieder Sommer, Sonne, Sozialismus. Aus Baden-Württemberg wird es eine...

Stellungnahme Entzug des Parteienstatus der DKP

Der Bundeswahlleiter hat angekündigt, der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP) – der mit der SDAJ freundschaftlich verbundenen Partei – den Parteienstatus abzuerkennen. Das würde heißen, dass die DKP nicht zur Bundestagswahl im September antreten kann und sie in den...

Noch kein Impftermin? Wir können dir helfen!

Noch kein Impftermin? Du blickst nicht mehr durch oder suchst schon seit Tagen verzweifelt einen Termin? Kein Problem wir helfen dir aus dem Chaos! Dank intelligenter Technik und vieler ehrenamtlicher HelferInnen unterstützen wir dich (egal ob jung oder alt) bei...

Die SDAJ Freiburg ist wieder da!

Willkommen bei der SDAJ Freiburg! Nach Jahren gibt es wieder eine lokal ansässige Ortsgruppe, die jungen Menschen sozialistische sowie kommunistische Politik unsere Weltanschauung in Breisgau und Region näher bringen will. Wir setzen uns gegen Krieg, Imperialismus...

#UnblockCuba Aktion in Stuttgart

​Bereits zum 28. Mal haben die Vereinten Nationen die Handels-, Wirtschafts- und Finanzblockade der USA gegen Kuba verurteilt. Von den 193 Mitgliedsstaaten der UN schlossen sich 187 der Resolution zur Verurteilung des US-Embargos an. Diese Blockadepolitik hat immer...

Gebt die Impfpatente frei! Aktion der SDAJ Ulm

Heute haben wir als SDAJ Ulm eine kleine Kundgebung durchgeführt, um gegen die Ungerechtigkeiten der aktuellen Corona Maßnahmen der Bundesregierung aufmerksam zu machen. Einige Impressionen findet ihr hier:Flyer der SDAJ Ulm über die Nutzlosigkeit und Ungerechtigkeit...

Save Sheikh Jarrah – End the Occupation

Israel eskaliert die Gewalt gegen Palästina: nachdem die Häuser von palästinensischen Familien im Ostjerusalemer Stadtteil Sheikh Jarrah durch die israelischen Besatzer geräumt werden sollten, brandet Widerstand auf. Vorgeschichte: Israel hält seit 1967 entgegen aller...

Sammlung von Unterstützungsunterschriften für den Wahlantritt der DKP

Für die DKP Unterschreiben Alle vier Jahre zur Bundestagswahl, in‘s Wahllokal gehen und dort sein Kreuz machen. Das ist alles, was die meisten von den Wahlen miterleben. Allerdings gibt es bis es überhaupt zu den Wahlen kommt einige undemokratische Hürden, mit denen...

Aktion gegen Alltagssexismus in Stuttgart West

Heute haben wir in Stuttgart-West auf den Alltagssexismus, dem Mädchen auf öffentlichen Plätzen und Straßen tagtäglich ausgesetzt sind, aufmerksam gemacht. Grund dafür ist eine Umfrage des Jugendrat West, wo herausgekommen ist, dass über 50% der Frauen und Mädchen...

Zeugnis für Frau Eisenmann

Eisenmann? 6,0! Das Kultusministerium war vor der Pandemie den meisten Leuten nicht wirklich ein Begriff, aber durch Corona wurde offensichtlich, was die Damen und Herren dort so alles im Griff haben sollten... und es wurde offensichtlich, dass unsere Kultusministerin...